* Gefällt Dir diese Homepage oder meinst Du es besser zu können? Erstelle deine eigene kostenlose Homepage jetzt! *

Hier findet Ihr einen Überblick, welche Radtouren

ich für die nächste Zeit geplant habe.

 

Auf dieser Seite findet Ihr immer die Touren, die schon einen festen Termin haben (geänderte Termine in Magenta) und deren Charakter schon bestimmt ist. Auch hier versuche ich, die Touren auf samstags und sonntags zu verteilen, damit auch diejenigen mitradeln können, die an einem der beiden Wochentagen andere Verpflichtungen haben. 

Anmeldungen bitte über den Kontakt-Button oder direkt per Mail an: radeln-dresden@freenet.de Beachtet bitte auch den Haftungsverzicht. Mit einem Klick auf die Bildchen erfahrt Ihr mehr über den Charakter der Tour. 

   

   Abradeln 2018 - Leichte Herbst-Radtour im Elbtal - war am Samstag, dem 27.10.2018

Von Johannstadt ging es erst auf der linken Elbseite bis nach Heidenau. Hier ist ja noch die ewige Baustelle mit Umleitung. Da die Fähre nach Birkwitz fuhr, setzen wir über. Weiter ging es nach Pirna, wo wir neben der Altstadtbrücke rasteten. Nach einem Einkauf bei Lidl (lecker Winzer-Glühwein) blieben wir rechts der Elbe und gelangten über Stadt Wehlen nach Rathen, wo wir mit der Fähre übersetzten und uns den Klangterrassen zur Mittagsrast (mit Picknick) niederließen. Wir sind dann mit einem Teil der Truppe von Rathen noch bis nach Bad Schandau gefahren, haben da den neuen Radweg zwischen Königstein und Bad Schandau getestet. Rückzu sind wir dann in Pirna zum Markt gefahren und bei "Witwe Bolte" eingekehrt. Am Ende war es dann kurz vor sieben, als ich am Fährgarten (Evi + Bernd hatten sich am Schillergarten verabschiedet) ankam. Da ich bereits von Kesselsdorf per Rad angereist war (ca. 17,9 km) zeigte mein Fahrradcomputer am Ende 107,5 km an. Für's Abradeln ein neuer Rekord, der wohl noch lange Bestand haben wird.

     

Infos zu den Plänen für 2019 gibt's dann wieder nach Weihnachten.

     

 

    

Ich unterscheide meine Touren in zwei Typen von Radtouren:

 

   Leichte Radtour

                                   (auch für Gelegenheitsradler, für Radler mit

                                   Anhänger bzw. für Kinder geeignet)

                                  Es soll eine gemütliche Radtour werden.

                                  Diese Touren führen meist entlang eines Flusses.

                                  So sind dann die größten Steigungen die Auffahrten

                                  zu den Brücken über die Elbe. Sofern mal größere

                                  Anstiege auf dem Weg liegen, meistern wir diese

                                  per Bahn oder Bus (öffentliche Verkehrsmittel). 

                                  Wir betonen die Geselligkeit unseres Ausflugs durch

                                  ein gemeinsames Picknick und/oder eine gemeinsame

                                  Einkehr (Gaststätte/Biergarten) unterwegs.

 

 

  Bergtour / große Radtour

                                  (eher für regelmäßige Radler, mit mehreren

                                  auch steilen oder längeren Anstiegen)

                                  Es ist eher eine anspruchsvolle Tour.

                                  Sie führt meist aus dem Flusstal der oberen

                                  Elbe hinauf auf die Hochebene des Umlands und

                                  manchmal auch auf die sich anschließenden Berge,

                                  wobei auch mal nacheinander mehrere Täler

                                  gequert und mehrere Berge erklommen werden.

                                  Bei mehrtägigen Touren kommt dann für die

                                  Hinfahrt und die Rückfahrt jeweils die Mit-

                                  nahme des Reisegepäcks erschwerend hinzu.